Gerätewagen Unwetter

 

 

Abkürzung

GW-U

Funkrufname

Florian Wiesbaden 24/59

Besatzung

1:2

Baujahr

1985

Fahrzeug Hersteller

Mercedes

Aufbau Hersteller

Lentner

Wassertank

Nicht vorhanden

Pumpenleistung (eingebaute Pumpe)

Nicht vorhanden

 

 

 

Der Gerätewagen Unwetter wurde als Rüstwagen 1 angeschafft. Dadurch dass die Berufsfeuerwehr jedoch alle mittel zur erweiterten technischen Hilfe bereit hält war der Einsatzzweck dieses Fahrzeuges nicht mehr gegeben. Ein Mitglied unserer FF der auch bei der BF arbeitet nahm sich das zu herzen und baute einen Gerätewagen Unwetter daraus. Der Einsatzbereich dieses Fahrzeuges liegt Hauptsachlich bei Unwettern und beim Beseitigen von Ölspuren. Es sind auch heute noch Geräte für die technische Hilfeleistung verladen aber keine Hydraulischen Rettungsgeräte. Das Fahrzeug verfügt über eine maschinelle Zugeinrichtung mit einer Zuglast von 5 Tonnen. Ein Allradfahrgestell ermöglicht es fast überall hin zu kommen. Da die Beladung sehr Umfangreich ist sind hier ein paar Ausschnitte aus dem Inventar:

 

2 Industriesauger/Nasssauger plus Zubehör, sie dienen dazu kleine mengen Wasser auf zu saugen und anschließend aus dem eigenen Behälter ab zu Pumpen,

 

1 Motortrennschleifer groß dieser ist zum Durchtrennen aller Materialien vorhanden,

 

2 Motorkettensägen mit Zubehör,

 

2 elektrische Tauchmotorpumpen mit einer Wasserlieferung von je 400 Liter/Minute,

 

Ölbindemittel in ausreichenden Mengen,

 

ÖlEX ein mittel das Versprüht wird um das Öl von der Straße zu lösen und abbaubar zu machen.

 

Spritze für ÖlEX.