Löschgruppenfahrzeug 16/TS

 

Abkürzung

LF-16 TS

Funkrufname

Florian Wiesbaden 24/45

Besatzung

1:8

Baujahr

1988

Fahrzeug Hersteller

Iveco

Aufbau Hersteller

Lentner

Wassertank

Nicht vorhanden

Pumpenleistung (eingebaute Pumpe)

1600 Liter/Minute

 

 

 

Das Löschgruppenfahrzeug ist für die Brandbekämpfung und die technische Hilfe "klein" gedacht. Es ist in der Regel das zweite Fahrzeug mit dem wir ausrücken. Das Fahrzeug ist dem Gefahrstoffzug Wiesbaden (Katas) angegliedert und rückt auch überregional aus. Die Aufgaben im Gefahrstoffzug sind die Sicherstellung des Brandschutzes und zusätzliches Unterstützen der anderen Einheiten. Da die Beladung sehr Umfangreich ist sind hier ein paar Ausschnitte aus dem Inventar:

 

4 Atemschutzgeräte die im Aufbau verladen sind und daher erst an der Einsatzstelle angezogen werden können,

 

120 Liter Schaummittel in Kanister ,

 

2 Hitzeschutzanzüge die bei extremer Hitze getragen werden können (wenn unsere normale Flammschutzkleidung nicht mehr ausreicht),

 

2 hydraulische Winden die nichts anderes sind wie überdimensionale Wagenheber,

 

1 Schiebleiter mit einer Rettungshöhe von 12,20 Metern und einer Gesamtlänge von 14 Meter,

 

1 Tragkraftspritze (TS) ist eine mobile Pumpe mit eigenem Verbrennungsmotor die 800 l/min fördern kann,

 

Strahlenschutzkleidung ist auf diesem Fahrzeug ebenfalls noch für den Gefahrstofffall verladen.