Unratfeuer führt zu Verrauchung eines Industriegebäudes das wiederum löste die Brandmeldeanlage aus

F-3 // Brand in Sondergebäude oder ausgedehnter Brand in Gebäude
Brandeinsatz
Zugriffe 164
Einsatzort Details

Alte Schmelze
Datum 06.09.2020
Alarmierungszeit 18:23 Uhr
Einsatzende 19:39 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 16 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Mannschaftsstärke 14
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Schierstein
Fahrzeugaufgebot   Gerätewagen Unwetter  Gerätewagen Last 1 Hochwasser  Mannschaftstransportfahrzeug  Löschgruppenfahrzeug 20  Tragkraftspritzenfahrzeug Wassertank

Einsatzbericht

Um 18:23 Uhr wurden wir aus der Wachbesetzung heraus alarmiert. Eine Brandmeldeanlage eines Gewerbebetriebes in der Alten Schmelze, löste aus. Auf der Fahrt zu dem Objekt, beobachteten wir eine große Rauchentwicklung. Daraufhin erhöhte die Leitstelle auf das Meldebild F3. Mehrere Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwillige Feuerwehr Biebrich kamen zu Unterstützung. Doch schnell konnte Entwarnung gegeben werden. Auf einem benachbarten Grundstück wurde Unrat verbrannt, dessen Rauch sich den Weg in den Gewerbebetrieb suchte. Das brennende Unrat wurde abgelöscht.

Am Standort wieder angekommen konnte die Einsatzbereitschaft aufgehoben werden.

Wenn auch Sie Interesse an der Feuerwehr Schierstein haben und uns aktiv unterstützen möchten, dann schreiben Sie uns.