Karl-Lehr-Str. 6, 65201 Wiesbaden info@ff-schierstein.de

„Alles gute zum Weltfrauentag“,
leider können wir dies in unseren Reihen viel zu selten sagen. Frauen sind in unserer Feuerwehr sehr unterrepräsentiert. Daher hier der Aufruf an alle Frauen: 
Sie haben Lust auf ein spannendes Hobby im Team, wollen der Männerwelt zeigen, dass auch Frauen bei der Feuerwehr ein wichtiger Bestandteil sind! Dann schreiben Sie uns an, kommen Sie vorbei und machen sich ein Bild, ob Sie Teil des Teams werden möchten.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Da wir keine Meteorologen sind, überlassen wir das gerne den Profis vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Diese haben bereits jetzt eine Sturmwarnung für Mittwoch auf Donnerstag herausgegeben. Halten Sie sich unter www.dwd.de oder www.wettergefahren.de auf dem Laufenden.

Der 11.2 ist der internationale Tag des Notrufes.
Seit 1991 ist die europaweite Notrufnummer die 112. Bereits in den siebziger Jahren wurde diese in Deutschland genutzt.
Oft fragen sich Leute wann welche Nummer zu wählen ist, deshalb stellen wir Ihnen hier die Notfallnummern für Wiesbaden vor.

112 Notruf für lebensbedrohliche Notfälle, wie Feuer, Unfall, medizinische Notrufe die sofort behandelt werden müssen (24h erreichbar).

116117 Rufnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes.
Hier können Sie nicht dringliche medizinische Hilfe anfordern, wie zum Beispiel Schnupfen, Husten, Durchfall usw. (24h erreichbar).

0611/19222 qualifizierter Krankentransport.
Hier können Sie anrufen, wenn Sie einen sogenannten Transportschein von einem Arzt erhalten haben. Wichtig hierbei ist, dass auf diesem Schein das Kreuz bei medizinisch Notwendig angekreuzt ist. Anderenfalls suchen Sie sich einen Transportdienst ihrer Wahl heraus.

110 der polizeiliche Notruf.
Ist ein Verbechen im Gange ist dies die richtige Nummer (24h erreichbar).

0611-4990 die Rufnummer der Feuerwehr,
für nicht dringliche Anrufe und Fragen (24h erreichbar).

0611-313333 kommunale Verkehrspolizei,
zum Beispiel für Falschparker (24h erreichbar).

0611-314444 Stadtpolizei,
zum Beispiel für Ruhestörung (24h erreichbar).

Liebe Schiersteiner,
2021 war ein aufregendes Jahr. Corona begleitete uns erneut und schränkte uns ein. Dennoch waren auch wir, wie die letzten Jahre, 365 Tage für Sie einsatzbereit.
Das Jahr startete mit dem Ausfall des alljährlichen Neujahrsempfang und der Tannenbaumsammelaktion. Anschließend folgte das Hochwasser. Wir waren eine Woche lang im Einsatz um das Hafengebiet zu schützen, mit Schwerpunkt an unserem Lindenbach. Daraufhin bekamen wir die Möglichkeit, die Angehörigen unserer Feuerwehr zu impfen, um uns im Einsatz selbst und vor allem Sie zu schützen. Im Sommer musste das Sommerfest, das Entenrennen auf dem Hafenfest und das Zeltlager unserer Jugend leider erneut ausfallen. Wir hoffen, dass wir 2022 mehr Erfolg haben werden und unsere gemeinschaftlichen Aktivitäten wieder stattfinden können.
Während der Unwetterkatastrophe machten sich sechs unserer Kollegen, mit dem GW-Hochwasser, auf den Weg nach Nordrhein-Westfalen, um die dortigen Kollegen zu unterstützen. Zum Ende des Jahres haben wir unser BuMa-Team (Bevölkerungsinformations und Medien Team) neu aufgestellt, um für Sie noch besser präsent zu sein. Dazu im kommenden Jahr mehr.
Wir wünschen Ihnen einen guten Start in das Jahr 2022, bleiben Sie und Ihre Liebsten gesund.